Sonntag, 1. April 2012

Die Zornesrede des Dirk Müller

"Lügen, Lügen, Lügen" - Dirk Müller ist zornig. In einem Tagesausblick für seine Webseite redet sich Mr. Dax in Rage. Ein Gefühlsausbruch der ehrlichen Art.

Es sind schon unglaubliche Meldungen, die täglich eintreffen. Die Zukunft der nächsten Generation wird von unserer Politik gezielt wider besseren Wissens verspielt und das ohne großen Widerstand in der Bevölkerung - nur die wenigsten haben überhaupt realisiert, was gerade um sie herum geschieht.

Dirk Müller ist einer der wenigen, der in der Öffentlichkeit auf grundlegende Probleme in der Architektur unseres Finanzsystems aufmerksam macht.

Müller am 27. März: "Für mich der Aufreger der Tages, da hab ich heute morgen schon wieder die Halsschlagader schwillen sehen, das ist der Rettungsschirm."

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sauber Dirk

Karlheinz Krass hat gesagt…

Ja, man muss sich wirklich fragen, wie es sein, kann, dass diese elenden, verlogenen Parteien immerzu wiedergewählt werden; kann das mit rechten Dingen zugehen, oder werden hier auch die Wahlen gefälscht?

Anonym hat gesagt…

Die Steigerung von Lügen:Politik.

Anonym hat gesagt…

Ich kann nur sagen: BRAVO, endlich mal einer, der die Warheit auch ausspricht. Dirk Müller soll so bleiben und bitte oft in die Talkshows gehen, damit ihn noch mehr Menschen hören können. Vorrausgesetzt natürlich, das er auch eingeladen wird, hahahahaha. Da sieht man sowieso immer nur die gleichen neoliberalen Schwätzer.

Anonym hat gesagt…

Die Einzigsten wenigen Leute, die sich auf den alternativen Bloggs wie diesem hier informieren und jegliche Medien-Nachrichten tunlichst vermeiden oder ganz stark in Zweifel ziehen .... das sind die wenigen die wirklich wissen was auf der Welt los ist.
Der Rest ist blöde dreinschauende oder ignorante Menschenmasse die erst dann reagieren, wenn vor der Garage das Heilix Blechle brennt.
Anhand der bestens ausgerüsteten Spezialeinheiten von Polizei, Geheimarmeeen und Militär (Nachfolger von SA, SS, Gestapo, ...) erkennt man jedoch, daß wir nichtmal im Falle eines bewaffneten Aufstandes von 1--5 Million zornige Wutbürger (in D) auch nur den Hauch einer Chance hätten.
Die Elite ist sogar für den Atomaren Ernstfall bestens gerüstet, wie man an den Bunkern und diversen Inseln erkennen muss.
WAS also tun?
Die Bullen bequatschen und friedliche große gemeinsame Sitzblockaden?
Oder alleine daheim ne Tafel Block-Schokolade fressen?
Beides hat vergleichbaren Wirkungsgrad.

Stefan hat gesagt…

The New World Order

Die neue Weltordnung ist nicht mehr so weit entfernt und deswegen ist es Zeit für jeden Bürger aus der Matrix aufzuwachen. Da sich das überschüssige Geld im immer weniger Händen befindet gibt es auch immer weniger Menschen die es sich leisten können Geld auszugeben. Das Problem ist der Umverteilungs Mechanismus von Fleißig nach Reich (Das verzinste Schuldgeld System) welches das Geld in immer weniger Händen konzentriert. Es gibt ein Spiel das nennt sich die "Reise nach Jerusalem" wo am Ende sich die zwei letzten Spieler um den einen noch vorhandenen Stuhl streiten. Der Deutsche Mittelstand wird verschwinden und es wird am Ende nur noch sehr viele Arme und sehr wenige Reiche geben, denn das exponentielle Wachstum von Zinsen und Zinseszinsen (auf unsere Schulden) ist an dem Punkt angelangt das man immer mehr arbeiten muß um diese immanenten Kosten eines verzinsten Schuldgeld Systems zu finanzieren. Geld kann ja nicht arbeiten, denn es sind immer Menschen die zusätzlich arbeiten müssen um die gestiegenen Kosten dieses Systems zu finanzieren. Unser jetziges Wirtschafts System fördert Kriege, Egoismus, Umweltzerstörung, Gewalt, Rassismus sowie unnütze Arbeit und sollte durch eine humane Wirtschaft abgelöst werden. Da der Zins sich in allen Produkten und Dienstleistungen mit 35 bis 40 Prozent des Preises versteckt zahlt jeder Bürger duch seinen persönlichen Konsum eine versteckte Reichensteuer welche direkt über Transferleistungen über die Banken den großen Geldbesitzern zu Gute kommt. Bernd Senf hat es auf den Punkt gebracht wenn der eine vierte Säule (zusätzlich zu den 3 anderen Säulen im Staat der Legislativen, Judikativen und Exekutiven) nämlich eine Monetative fordert. Mit dem Begriff "Gewalt" in Verbindung von hoheitlichen Aufgaben habe ich so meine Probleme und würde die Gewalten lieber Säulen nennen denn wir Alle wollen doch einen gewaltfreien Staat und Gewalt nur als ultima Ratio. Wer sich jetzt für das Aufwachen aus der Matrix entschieden hat (Morpheus lässt und die Wahl zwischen der roten Pille zum aufwachen oder der blauen Pille zu weiterschlafen) und etwas bei seinen Bekannten durch Aufklärung (und hoffentlich bald auch unserer Gesellschaft) verändern will dem sind folgende Webseiten als Einstieg empfohlen :

Neues Geld
http://www.lust-auf-neues-geld.de/

Wissensmanufaktur
http://www.wissensmanufaktur.net/aufsaetze

Ich hoffe es kommen am 09.06.2012 viele Menschen nach Leipzig um ein Zeichen für ein neues nachhaltiges und menschliches Wirtschaftssystem zu setzen, denn schließlich sind wir im Land der Dichter und Denker und Goethe und viele Andere würden sich im Grab umdrehen wenn sie sehen würden was aus unserem schönen Land geworden ist.